Deutsch Englisch
Nicht angemeldet   ( Anmelden )

Mikael Niemi „Wie man einen Bären kocht“ (Zeitfenster)

Bitte wählen Sie einen Tag und die Tageszeit aus.

DIE VERANSTALTUNG WURDE LEIDER ABGESAGT. BEI CTS/EVENTIM GEKAUFTE KARTEN BITTE BEI IHRER VVK-STELLE ZURÜCKGEBEN.
BUCHPREMIERE

Ein Dorf in Nordschweden 1852. Jussi entflieht seinem Elternhaus, wo Gewalt, Hunger und Alkohol regieren, und wird von dem protestantische Geistlichen Laestadius unter seine Fittiche genommen. Der vielseitig gebildete Erweckungsprediger lehrt den völlig vernachlässigten samischen Jungen nicht nur lesen und schreiben, er teilt mit ihm auch seine Begeisterung für die heimische Flora und Fauna. Als ein Mädchen tot im Wald gefunden wird - allem Anschein nach das Opfer eines Bären – geraten die Dorfbewohner in Aufruhr. Angestachelt von der Belohnung, die der Gendarm ausgelobt hat, locken sie das Tier in eine Falle und töten es. Nur Laestadius und Jussi glauben nicht, dass der Bär der Schuldige ist, denn die vermeintlichen Bärenspuren waren gefälscht. Als ein weiteres Mädchen verschwindet, ahnen die beiden nicht, in welcher Gefahr sie selbst schweben: Jemand sucht einen Sündenbock, und Laestadius hat sich mit seiner aufklärerischen Arbeit viele Feinde gemacht.
Mikael Niemi, Jahrgang 1959, ist der erfolgreiche Autor zweier Gedichtsammlungen und einer Reihe von Kinder- und Jugendbüchern. »Populärmusik aus Vittula« ist sein lange erwarteter erster Roman, der in Schweden zu einem Triumphzug sondergleichen für ihn wurde.
Veranstalter: literatur-live-berlin.de
„Wie man einen Bären kocht“ erscheint am 23.03.2020 bei btb, 480 Seiten

Preis: 14 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Eintrittskarten für Menschen mit Beeinträchtigung, Rollstuhlfahrer und deren Begleitpersonen: Bitte kontaktieren Sie unsere Ticket-Hotline 030 - 93 93 58 555.

 
Mindestens ein Online-Ticket ist noch buchbar.
Es stehen keine Online-Tickets mehr zur Verfügung.
Zu dieser Zeit werden keine Online-Tickets angeboten.