Deutsch Englisch
Nicht angemeldet   ( Anmelden )

Dr.M.Heier "Das musikalische Gehirn" (Zeitfenster)

Bitte wählen Sie einen Tag und die Tageszeit aus.

Dr. Heiers Hirnwelten:
Dr. Magnus Heier & Christiane Schröder-
Das musikalische Gehirn -
ein weihnachtlicher Kammermusikvortrag mit Cello und Stimme

Premiere
Die Cellistin Christiane Schröder und der Neurologe, Buchautor und radioeins-Kolumnist Dr. med. Dr. Magnus Heier führen durch die musikalische Welt im Kopf. Mit klassischer Musik und zeitgenössischen Liedern. Mit schönen und mit unzumutbaren Klängen. Mit Herz und Hirn
Musik rührt uns - aber warum? Unterm Weihnachtsbaum, unter der Dusche und im Fußballstadion wird begeistert gesungen - wieso? Schöne Musik macht glücklich, „falsche“ lässt das Gehirn protestieren - auch wenn wir den Fehler gar nicht bemerkt haben (was man mit Hirnströmen messen kann)!
Wobei „falsch“ in Wien und in Peking völlig anders ist. Denn Harmonien werden erlernt: Die Peking Oper klingt grauenhaft - für uns! Und ob Chinesen Helene Fischer mögen?? Erstaunlich aber: Auch für „unkontaktierte“ Völker, die noch nie westliche Musik gehört hatten, klingt die Musik von Hitchcocks „Psycho“ panisch und die von Camerons „Titanic“ romantisch. Es gibt große Schnittmengen!
Wer hat Musik erfunden, wann und warum? Zur Partnerwahl? Das erste bekannte Musikinstrument ist eine Flöte, 40.000 Jahre alt. Wir werden hören, wie sie klingt. Neben ihr wurde eine vollbusige „Venus-Statue“ gefunden. Zufall? Udo Jürgens war Sänger und Frauenschwarm. Sicherlich kein Zufall!
Wir werden ein intuitives Orchester mit den Zuschauern bilden. Und wir werden singen. Wir werden ein bisschen glücklich werden.Der Neurologe weiß, warum! Die Musikerin wird zeigen, wie!
Dr. med. Magnus Heier ist niedergelassener Neurologe in Castrop-Rauxel. Und seit Jahren sonntäglicher Frühstücksgast von Sven Oswald und Daniel Finger bei „Zwei auf Eins“ im RBB. Er schreibt wöchentliche Zeitungskolumnen und journalistische Artikel - vom Kölner Stadtanzeiger bis zu GEO, von der FAZ bis zur taz. Und ein Buch über das getäuschte Gehirn: „Wer´s glaubt, wird krank.“ Und er hält „Hirnwelten“-Vorträge: vor Erwachsenen, aber auch vor Drittklässlern.
Christiane Schröder spielte nach ihrem Studium in zahlreichen Orchestern, so im Philharmonischen Orchester Gelsenkirchen, bei den Bochumer Symphonikern und im Philharmonischen Orchester Hagen. Sie unternahm Konzertreisen nach Frankreich, USA, Süd-Korea. Seit 2003 ist Christiane Schröder Initiatorin der Kammermusikreihe „Kaminkonzerte in Haus Henrichenburg“. Mit Hauke Hack zusammen ist sie auch Gründungsmitglied des Johannes-Quintetts.

Preis 16,00 €
Es gibt keine Ermässigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.

 
Mindestens ein Online-Ticket ist noch buchbar.
Es stehen keine Online-Tickets mehr zur Verfügung.
Zu dieser Zeit werden keine Online-Tickets angeboten.